Flughafen Nürnberg feiert erfolgreiches erstes Jahr Ryanair

Den Start für das Ryanair-Engagement in Nürnberg markierte der Jungfernflug am 28. März 2013 in die Themsemetropole London. Drei Tage später folgten schon zwei italienische Strecken: Cagliari und Pisa.

Anfang April baute Ryanair sein Angebot nochmals aus und fügte Malaga, Porto und Alicante als zusätzliche Sonnenziele hinzu. Im aktuellen Sommerflugplan ab Nürnberg bietet Ryanair, Europas beliebteste Low Cost-Airline, gegenwärtig drei Strecken nach London-Stansted, Malaga und Alicante an.

Reisefreudige Franken nehmen Angebot an

Täglich heben die Maschinen des irischen Carriers in Richtung englischer Hauptstadt ab. Sonnenhungrige Urlauber haben jeweils dienstags und samstags die Möglichkeit, nach Malaga sowie Alicante zu fliegen.

Svenja Damzog, Ryanair Sales & Marketing Executive, freut sich über das Jubiläum: "Wir freuen uns sehr, nun schon seit einem Jahr das touristische Reiseaufkommen in Franken fördern zu können und bedanken uns beim Flughafen Nürnberg für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Ein großer Dank gilt auch unseren reisefreudigen Franken für die zahlreichen Buchungen."

Um das erste Jubiläum gebührend zu feiern, soll es Flüge ab Nürnberg aktuell ab 35,99 Euro (inklusive der passagierbezogenen Steuern und Gebühren) für einen einfachen Flug geben. Flüge für Reisen im April und Mai können bis Montag, den 31. März 2014 um Mitternacht, gebucht werden.

Größte Low-Cost-Airline mit über 300 Flugzeugen

Ryanair, Europas beliebteste Low Cost Airline, bedient derzeit täglich über 1.600 Strecken (über 500.000 pro Jahr) in 30 Ländern und fliegt dabei mit mehr als 1.600 Flügen pro Tag 186 verschiedene Flughäfen an. Der Preiswertanbieter verfügt aktuell über 65 europäische Basen und unterhält eine Flotte von mehr als 300 Boeing 737-800.

Ryanair hat jüngst 175 neue Boeing Maschinen geordert, die zwischen 2014 und 2018 ausgeliefert werden. Ryanair beschäftigt derzeit über 9.000 kompetente Mitarbeiter, wird im aktuellen Geschäftsjahr über 81 Millionen Passagiere transportieren und kann einen makellosen Sicherheitsrekord von 29 Jahren vorweisen.