Etihad tourt durch Deutschland

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Die mobile Ausstellung von Etihad Airways ist wieder in Deutschland unterwegs. Vom 12. bis 16. September legt die Produkttour Stopps in Berlin, Hannover und Hamburg ein. Besucher erhalten die Chance, die neuen Produkte und Serviceleistungen der Airline unmittelbar zu erleben.

Ziel der 22 Tonnen schweren, 50 Quadratmeter großen und 16 Meter langen Ausstellung ist es, eine Vorstellung davon zu vermitteln, welch hohen Wert Etihad Airways auf die Entwicklung innovativer sowie preisgekrönter Produkte legt. So präsentiert Etihad Airways ein originalgetreues Modell der Drei-Zimmer-Suite “The Residence”, des First Apartments ihres Airbus A380 sowie der First Suite der B787. Außerdem stellt Etihad Airways ihr Business Studio und den Economy Smart Seat vor.

Die Flotte der Airline umfasst 122 Airbus- und Boeing-Flugzeuge. Weitere 204 Maschinen sind bestellt, darunter 71 Boeing 787, 25 Boeing 777X, 62 Airbus A350 und zehn Airbus A380. Ab Deutschland kommen Fluggäste in den Genuss des Business Studio im Boeing B787 Düsseldorf – Abu Dhabi sowie des Economy Smart Seat in allen Flugzeugen ab Deutschland nach Abu Dhabi. Hierzulande fliegt die Airline ab München, Frankfurt und Düsseldorf, sowie via Codeshare mit airberlin ab Berlin.

Die Airline setzt den Airbus A380 aktuell auf den Strecken zwischen Abu Dhabi und London, New York, Sydney, Melbourne und Mumbai ein. Die Boeing B787 fliegt zwischen Abu Dhabi und Düsseldorf, Zürich, Schanghai, Brisbane, Perth, Singapur und Washington DC.

- Anzeige -

Auf dem Foto: In diesem Ausstellungsfahrzeug präsentiert Etihad Airways auf der Product Tour ihre bedeutendsten Innovationen.