Boeing 777 von Emirates in Dubai verunglückt

Emirates bestätigt einen Unfall am Dubai International Airport. Die Maschine von Flug EK521, die um 10:05 Uhr vom Trivandrum International Airport in Thiruvananthapuram in Indien starten sollte, hob mit 14 Minuten Verspätung ab und sollte um 12:50 in Dubai planmäßig landen, wo sie bereits vier Minuten früher eintraf. An Bord befanden sich 275 Passagiere und Crew-Mitglieder. Das Flugzeug, eine Boeing 777, hat erstem Anschein nach eine Bruchlandung am Dubai International Airport gemacht. Zur Ursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Im gesamten Netzwerk erwartet die Airline eine Verspätung von vier Stunden. Weitere Informationen will die Airline zeitnah mitteilen.