bmi regional verbindet Hamburg und Bristol

Am 11. Februar startet bmi regional die Verbindung Hamburg – Bristol. Zunächst bedient die britische Fluggesellschaft die neue Direktverbindung täglich zwischen Montag und Freitag. Ab dem 08. April werden die Kapazitäten auf 12 wöchentliche Flüge erweitert. Hamburg Airport vergrößert mit Bristol sein Streckennetz in Großbritannien um eine weitere attraktive Destination. Die neue Verbindung wird ab Anfang Januar 2013 buchbar sein.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement von bmi regional in Hamburg. Die Verbindung nach Bristol ist neben Edinburgh, London, Manchester und Birmingham bereits die fünfte Strecke nach Großbritannien. Das erweitert unser Angebot und freut die Passagiere“, sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport.

Mit Hamburg baut bmi regional ihr europaweites Netzwerkes aus. Cathal O'Connell, Chief Executive Officer (CEO) von bmi regional: „Die Einführung der neuen Dienste in Deutschland ist die Einlösung unseres Versprechens, wichtige Wirtschaftszentren und Verkehrsknotenpunkte in ganz Europa zu bedienen.“ Ab März wird in Deutschland neben Hamburg auch eine Verbindung nach Frankfurt aufgenommen.

„Die Entscheidung über neue Destinationen machen wir von der Nachfrage unserer Kunden abhängig. Hamburg ist ein wichtiger Standort für große Unternehmen wie Airbus oder Imperial Tobacco und eine der wohlhabendsten Städte in ganz Europa. Darüber hinaus ist die Stadt ein wichtiges touristisches Ziel für inländische und ausländische Besucher,“ so O’Connell.

Über bmi regional: Die Fluggesellschaft bedient mehr als 350 Flüge pro Woche innerhalb Großbritanniens und ganz Europa und wurde bereits zum siebten Mal in Folge als pünktlichste britische Airline ausgezeichnet. Großen Wert legt bmi regional auf einen hochwertigen Service, die Möglichkeit des Check-ins bis zu 30 Minuten vor dem Abflug, 20 Kilogramm Freigepäck und kostenloser Verpflegung an Bord.