Pegasus Airlines verbindet Hamburg Airport mit Istanbul

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Pegasus Airlines nimmt zum 01. Juli eine regelmäßige Flugverbindung zwischen Hamburg und Istanbul auf. Die führende türkische Low-Cost-Airline setzt damit ihre Expansion fort. Ab 01. Juli startet Pegasus immer montags, dienstags, donnerstags und sonntags um 14:25 Uhr von Hamburg Airport aus in Richtung Flughafen Istanbul Sabiha Gökcen. Weitere Abflughäfen sind derzeit Stuttgart, München, Düsseldorf, Köln, Berlin, Nürnberg und Frankfurt. Die Abflüge ab Istanbul sind am selben Tag für 08:20 Uhr terminiert.

Hamburg Airport ist inzwischen das achte Ziel in Deutschland, das  viermal pro Woche Hamburg und die Türkei verbindet. Passagiere ab Hamburg haben zusätzlich die Möglichkeit, via Istanbul 36 weitere Ziele zu erreichen.

Low-Cost per Pegasus in die Türkei

Dazu zählen 21 Destinationen innerhalb der Türkei (Adana, Ankara, Antalya, Balikesir/Edremit, Batman, Bodrum, Dalaman, Denizli, Diyarbakir, Erzincan, Gaziantep, Gazipasa/Alanya, Hatay, Izmir, Kayseri, Konya, Nevsehir, Samsun, Sanliurfa, Sivas and Trabzon) sowie 15 internationale Ziele: Almaty, Baku, Beirut, Bishkek, Doha, Donezk, Dubai, Charkiw, Krasnodar, Kuwait, Nord-Zypern, Omsk, Tbilisi, Teheran und Tel Aviv.

"Wir freuen uns, dass wir mit Pegasus Airlines eine neue, aufstrebende Fluggesellschaft für Hamburg gewinnen konnten, die ab Sommer auch Low-Cost-Flüge nach Istanbul anbietet", sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport. "So haben unsere Fluggäste in die Türkei eine attraktive Auswahl in unterschiedlichen Preiskategorien. Wir gehen deshalb davon aus, dass die zusätzliche Verbindung gut angenommen wird."

- Anzeige -

Streckennetz über Europa bis zum Kaukasus

Pegasus Airlines wurde 1990 als Joint Venture von der Aer Lingus Group, Silkar Investment, Insaat Organisation und Net Holding gegründet. Nach der Übernahme durch die Esas Holding startete Pegasus im Linienflugbetrieb unter dem Motto "everyone has the right to fly" ("Jeder hat das Recht zu fliegen"). Pegasus Airlines investierte in eine neue Flotte und etablierte in der Türkei das erste Low-Cost-Modell.

Seit Ende Februar 2014 fliegt Pegasus Airlines mit einer Flotte von 50 modernen, neuen Flugzeugen. Das Streckennetz deckt mit Hamburg insgesamt 79 Ziele in 32 Ländern Europas, des Mittleren Ostens, Russland und des Kaukasus ab. Im Sommer 2014 startet Pegasus Airlines rund 170 Flüge pro Woche zu verschiedenen Zielen in ganz Deutschland. Flüge ab Hamburg soll es ab 64,99 Euro geben.