Tiger HAD: Eurocopter beginnt mit Auslieferung

Heute wurde der erste in Serie gefertigte Tiger in HAD-Konfiguration an Frankreichs Wehrbeschaffungsbehörde DGA ausgeliefert. Der Hubschrauber wird bei den französischen Heeresfliegern zum Einsatz kommen. Eurocopter stellt mit dem Tiger HAD einen hochleistungsfähigen Unterstützungs- und Kampfhubschrauber für die weltweit steigenden Anforderungen im Gefechtsfeld bereit.

Mit diesem Meilenstein beginnt nach der Qualifizierung des Tiger HAD durch die DGA am 10. April der Auslieferungsstart für den Hubschrauber. Der Tiger in HAD-Konfiguration ist Eurocopters jüngstes Mitglied einer Produktfamilie, deren Vertreter bereits für Militärmissionen in Afghanistan, Libyen und aktuell in Mali eingesetzt wurden.

Mehr Einsatzmöglichkeiten für Tiger

"Mit dem Tiger HAD baut Eurocopter die Einsatzmöglichkeiten einer Kampfhubschrauberfamilie weiter aus, die ihre Missionseffizienz und Leistungsfähigkeit bereits bei anspruchsvollsten Militäroperationen unter Beweis gestellt hat", erklärte Dominique Maudet, Eurocopters Executive Officer für Frankreich und Vice President Global Business and Services.

Frankreich hat 40 Tiger in HAD-Konfiguration für seine Heeresflieger in Auftrag gegeben und auch Spanien bestellte für seine Streitkräfte 24 dieser Kampfhubschrauber, von denen sechs aus früheren Begleit- und Unterstützungsmaschinen (HAP-Version) umgerüstet wurden.

Aufrüstung und Leistungssteiguerung

Der Tiger HAD überzeugt durch zwei optimierte MTR390-Wellentriebwerke, die 14 Prozent mehr Leistung erbringen, eine verstärkte Panzerung, ein neues optronisches Visier, Start- und Zielvorrichtungen für Luft-Boden-Raketen vom Typ Hellfire, ein verbessertes elektronisches Selbstschutzsystem sowie ein IFF-System zur Freund-Feind-Erkennung.

Derzeit sind in den Ländern Deutschland, Frankreich, Spanien und Australien bereits 97 von insgesamt 206 bestellten Mehrzweckhubschraubern der Tiger-Familie in Betrieb.

1 Kommentar

Comments are closed.