Dortmund Airport bekommt Prädikat für Chancengleichheit

Dortmund Airport wurde zum ersten Mal mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet. Das Prädikat, das zunächst für drei Jahre verliehen wurde, belegt das Engagement des Ruhrgebietsflughafens für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit. Seit 1996 verfolgt der TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. das Ziel, Chancengleichheit zu etablieren und nachhaltig zu verankern. Die Jury verwies in ihrer Begründung auf zahlreiche Maßnahmen wie die regelmäßige Teilnahme am Girl’s Day, die Beteiligung am Projekt FamUnDo (Familienfreundliche Unternehmen in Dortmund) und zahlreiche verschiedene Teilzeit- und Jobsharingmodelle für Beschäftigte in Schichtdienst und Verwaltung.

TOTAL E-QUALITY Jury

Auch die Heranführung junger Menschen an Führungspositionen über die Teilnahme an einem Cross-Mentoring-Programm und die Schaffung einer Referentenstelle im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung vor zwei Jahren bewog die TOTAL E-QUALITY Jury zur Verleihung des Prädikats. Das Prädikat belegt, dass in den ausgezeichneten Unternehmen neben den “hard facts” auch die “soft facts” für den Erfolg zählen und sich die Organisation nicht nur für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzt, sondern das Thema Chancengleichheit umfassend verfolgt. Es bescheinigt außerdem, dass die Organisation Ressourcen aus dem Potenzial und den besonderen Fähigkeiten der Frauen gewinnbringend einsetzt.