Lufthansa Technik verlängert Vertrag für A318-Corporate Jets

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Die Lufthansa Technik AG und Airbus Corporate Jets haben ihre Vereinbarung für die ELITE-Kabinenausstattung erneuert. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen für dieses Ausstattungsprogramm begann 2005 mit der Einführung des ACJ318.

Der aktuelle Vertrag wurde jetzt bis 2020 verlängert. Lufthansa Technik wurde im Rahmen der ursprünglichen Airbus ACJ ELITE-Vereinbarung damit betraut, gemeinsam mit Airbus die Kabinen dieser Flugzeuge zu entwerfen und anschließend auch auszustatten.

Verlagerung der ACJ von Hamburg nach Tulsa, USA

Mit der vorkonfektionierten Kabine der ACJ ELITE wurde die breitere und höhere Kabine der Airbus ACJ320-Familie einem größeren Markt zugänglich gemacht. Gleichzeitig kann der Kunde aus verschiedenen Optionen und einer breiten Palette von Farben und Stoffen wählen. Zu diesen Optionen gehören nun auch zusätzliche Varianten des Grundrisses.

Die ersten ausgestatteten Airbus ACJ318 wurden 2007 ausgeliefert. Bisher wurden insgesamt 19 Einheiten produziert. Sie sind im Einsatz bei Kunden in aller Welt, darunter mehrere VVIP-Chartergesellschaften. Zu Beginn wurden die Flugzeuge des Typs Airbus ACJ318 im Hamburger Completion Center der Lufthansa Technik mit ELITE-Kabinen ausgestattet, später wurde die Arbeit zum US-Tochterunternehmen BizJet International in Tulsa, Oklahoma verlagert.

- Anzeige -

Mehr Komfort und Designmöglichkeiten für Corporate-Kunden

Der Airbus ACJ318 Enhanced, der erste einer aktualisierten Version, ist gerade fertiggestellt worden. Mehrere Ausstattungselemente, die bisher nur optional erhältlich waren, sind nun Standard, unter anderem gewölbte Decken über die gesamte Kabinenlänge. Weitere optionale Elemente wurden neu eingeführt. Der ACJ318 ELITE wurde ursprünglich unter dem Namen A318 ELITE eingeführt.

Die Lufthansa Technik "Creative Design"-Abteilung hat ein IT-basiertes Konfigurationstool für das ACJ ELITE-Programm entwickelt, das auf verschiedenen elektronischen Geräten eingesetzt werden kann. Damit erhält der Kunde eine visuelle Darstellung der großen Vielfalt der Kabinenkonfigurationen der ACJ ELITE. Dazu gehört auch die Visualisierung der unterschiedlichen Farbkonzepte und die Möglichkeit, das Layout der Kabine schnell an individuelle Kundenbedürfnisse anzupassen.

Der Konfigurator wird anlässlich der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA Convention 2014 in Orlando, Florida, auf dem Lufthansa Technik Stand (Nr. 2289) gezeigt.