4G LTE Konnektivität für Hubschrauber

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Ruag Aviation entwickelt eine neue Lösung für eine 4G LTE Verbindung für Helikopter. Diese ermöglicht Passagieren während des Fluges die gleiche Verbindungsqualität zu genießen, die man heute am Boden gewohnt ist.

Die so genannte STC (Supplemental Type Certification) der EASA zielt vor allem auf den VVIP-Markt. Die Entscheidung, eine neue Lösung anzubieten, fiel als Reaktion auf den Wunsch eines Kunden nach einer wirklich zuverlässigen Smartphone-Verbindung zu einem erschwinglichen Preis. Die STC basiert auf der gleichen Architektur, die bereits heute für die 4G/LTE-Breitbandtechnologie eingesetzt wird. Betreiber sollen von einer nahtlosen, schnellen und zuverlässigen Internetverbindung in bisher unerreichter Qualität profitieren.

“Kunden wollen genauso selbstverständlich und mit der gleichen Geschwindigkeit online sein, wie sie es von Zuhause oder aus dem Büro gewohnt sind”, erklärt Philippe Niquille, der bei Ruag Aviation in Emmen ein Kompetenzzentrum für die Innenausstattung von Helikopterkabinen leitet. “Unser Kunde ist mit dem Wunsch nach einer Lösung an uns herangetreten, die ihm die während des Fluges die gleiche Smartphone-Konnektivität zur Verfügung stellt wie am Boden”, so Philippe Niquille weiter. Dabei reichen die Anforderungen von Textnachrichten über Videotelefonie, Kommunikation in den Sozialen Medien bis hin zur schnellen Internetsuche und zu Live-Streams.

Über Router ins LTE-Netz

Das Prinzip der Musterzulassung basiert auf dem Zugang zu terrestrischen 4G-LTE-Netzen über eine Antenne, die speziell für Helikopter entworfen wurde. Diese Antenne ist mit einem Router verbunden, der das On-Board-WLAN versorgt. Flugtests demonstrieren eindrucksvoll eine zuverlässige Verbindung zum 4G-Netz während des gesamten Fluges – sogar in abgelegenen und bergigen Gebieten. In der Tat ist die Smartphone-Verbindung der Konnektivität am Boden ebenbürtig.

- Anzeige -

Bisher sind für die Konnektivität in der Helikopterkabine sperrige und umständliche SATCOM Systeme üblich. Jetzt haben die VVIP-Kunden über Ruag Aviation die Möglichkeit, eine doppelt so schnelle und stabile Verbindung zu nutzen – und das zu erheblich niedrigeren Betriebskosten. Die Musterzulassung basiert auf einem Helikopters des Typs Leonardo AW 190. Das System soll aber leicht auf andere Plattformen adaptiert werden können.