Lufthansa-Streik: Langstrecke soll trotzdem fliegen

Nach der Ankündigung der Vereinigung Cockpit, morgen die Langstreckenflüge ab Frankfurt zu bestreiken, veröffentlicht Lufthansa heute Nachmittag einen Sonderflugplan. Die Planungen sehen vor, dass alle 40 für morgen im Streikzeitraum vorgesehenen Langstreckenflüge starten werden. Streikbedingt wird es damit voraussichtlich zu keinen Flugausfällen kommen, sondern nur zu einer Veränderung der Abflugzeiten bei 24 Langstreckenabflügen ab Frankfurt.

 

Fluggäste, die für morgen auf einem Langstreckenflug aus Frankfurt gebucht sind, werden gebeten, sich frühzeitig über die veränderten Zeiten zu informieren. Lufthansa versendet ihrerseits aktiv SMS und Emails an diejenigen Fluggäste, die ihre Verbindungsdaten zu diesem Zweck registriert haben. Die veränderten Flugzeiten sollen zudem online veröffentlicht werden.