Januar bringt deutliches Plus an Flughäfen in Berlin

Im Januar 2017 sind fast 2,3 Millionen Passagiere ab Schönefeld und Tegel geflogen. Das sind 11,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Am Flughafen Schönefeld nahm die Zahl der Passagiere um 26,5 Prozent zu, in Tegel um 3,6 Prozent.

Der aktuelle Verkehrsbericht zeigt die Zahlen für Passagiere, Flugbewegungen und Luftfracht für den Januar 2017 sowie den Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf.

Verkehrszahlen Januar 2017

  • Passagiere: Im Januar 2017 starteten und landeten 2.269.215 Passagiere an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Zuwachs von 11,5 Prozent gegenüber dem Januar 2016. Ab Schönefeld flogen 891.822 Passagiere (plus 26,5 Prozent), in Tegel waren es 1.377.393 Fluggäste (plus 3,6 Prozent).
  • Flugbewegungen: Die Zahl der Flugbewegungen an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel stieg auf 21.246 Starts und Landungen, ein Anstieg um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld wuchs die Zahl der Flugbewegungen auf 7.735 (plus 17,8 Prozent) an. In Tegel stieg die Zahl der Flugbewegungen auf 13.511 (plus 1,6 Prozent).
  • Luftfracht: 4.032 Tonnen Luftfracht wurden im Januar 2017 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel registriert, ein Plus von 19,1 Prozent im Vergleich zum Januar 2016. Die Luftfracht in Schönefeld erreichte 749 Tonnen, das sind 29,1 Prozent mehr als im Januar 2016. Bei der Luftfracht in Tegel wurden 3.283 Tonnen registriert (plus 17 Prozent).