Ergebnis und Passagierzahlen am DUS steigen weiter

Die stabile konjunkturelle Lage und ein stetig steigendes Mobilitätsbedürfnis der Gesellschaft spürt auch die Flughafen Düsseldorf GmbH und bewegt sich weiter auf Wachstumskurs. Der Flughafen verzeichnete 2016 ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr: Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Umsatzerlöse um 3,5 Prozent auf 464,9 Mio. Euro, das Konzernjahresergebnis um 11,5 Prozent auf 59,9 Mio. Euro. Zahlreiche neue Verbindungen im Europaverkehr und auf der Langstrecke sowie der mit 23,5 Millionen Reisenden siebte Passagierrekord in Folge bilden die Basis für diese Entwicklung.

“Das Jahr 2016 ist für den Flughafen Düsseldorf in Bezug auf den Verkehr und die Finanzzahlen ausgesprochen zufriedenstellend verlaufen”, erklärt Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Flughafens Düsseldorf. “Der Düsseldorfer Airport ist ein kerngesundes Unternehmen, das traditionell ohne öffentliche Gelder auskommt. In Europa zählen wir mittlerweile zu den erfolgreichsten Flughafenbetreibern. Durch diese nachhaltige Ertragskraft und starke finanzielle Substanz sind wir für die Herausforderungen des Wandels auch in unserer Branche gut gerüstet. Ich möchte mich herzlich bei allen Mitarbeitern und Partnern bedanken, die diesen erneuten Erfolg möglich gemacht haben. Gemeinsam arbeiten wir jeden Tag daran, das Mobilitätsbedürfnis der Menschen zu erfüllen.”

Dass Flugreisen von der Bevölkerung immer stärker nachgefragt werden, zeigen die Verkehrszahlen des vergangenen Jahres: 2016 verzeichnete der Düsseldorfer Airport den siebten Passagierrekord in Folge und lag mit einer Zunahme von 4,5 Prozent deutlich über dem deutschen Durchschnitt (3,4 Prozent). Gleiches gilt für die Flugbewegungen, die in Düsseldorf um 3,5 Prozent zunahmen (Markt: 1,7 Prozent).

Hierzu Thomas Schnalke: “Sowohl bei den Flugbewegungen als auch bei den Passagierzahlen haben wir uns 2016 deutlich besser als der Markt entwickelt. Die Verkehrszahlen der ersten drei Monate des aktuellen Jahres liegen bereits weit über denen des Vorjahres und lassen auf ein weiteres erfolgreiches Jahr hoffen. Vor allem bei den Flugbewegungen bewegen wir uns mittlerweile aber an der Grenze dessen, was wir mit unserer bestehenden Betriebsgenehmigung abwickeln können. Hier sehen wir dringenden Anpassungsbedarf, wollen wir verhindern, dass Verkehr und mit ihm Wertschöpfung an NRW vorbeigehen.”

Die wichtigsten Zahlen auf einen Blick

20122013201420152016
Fluggäste (Mio.)20,8321,2321,8522,5023,52
Flugbewegungen217.219210.828210.732210.205217.574
Luftfracht (Tonnen)101.588110.815114.180105.300107.619
Umsatzerlöse (Mio. €)425,8429,2425,6449,0464,9
Jahresergebnis (Mio. €)40,334,542,953,759,9