Brexit: Flüge und Kontrollen unverändert

Brexit: Flüge und Kontrollen unverändert
Brexit: Flüge und Kontrollen unverändert

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hat keinerlei Auswirkungen auf die Flüge dorthin, wie der Flughafen Dortmund mitteilt. Ryanair und Easyjet verbinden London weiterhin durchschnittlich neun Mal wöchentlich mit DTM.

Bequem von Dortmund nach London fliegen ist auch nach dem Brexit noch möglich. Die Einreiseformalien ändern sich ebenfalls in diesem Jahr nicht. Für die Einreise nach Großbritannien reicht für Staatsbürger aller EU-Länder ein gültiger Personalausweis. Da Großbritannien dem Schengen Abkommen nicht beigetreten ist, gab es bereits vor dem Brexit Grenzkontrollen, die fortgeführt werden.

Verhandlungen stehen an

Auch auf die Zollbestimmungen hat der Brexit in diesem Jahr keine Auswirkungen. Die Übergangsfrist, während der die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien neu geregelt werden, dauert mindestens bis zum 31. Dezember 2020. In dieser Zeit wird z. B. über Start- und Landerechte, Sicherheits- sowie Handels- und Zollbestimmungen verhandelt.